banner

Katholische Pfarrei Herz Jesu

Glasbild_Herz_Jesu_kd.gif
kirche tv

10 Jahre Nachbarschaftshilfe

10 Jahre Nachbarschaftshilfe Herz Jesu - das wurde gefeiert!

Ehrenamtliches Engagement hat sehr viel mit Gnade zu tun. … So unterschiedlich, vielfältig, gar widersprüchlich die Motive und auch die Wege des ehrenamtlichen Engagements sein können, ihnen allen liegt letztlich jene tiefe Gemeinsamkeit zugrunde, die dem „Umsonst“ entspringt. … Die Liebe ist umsonst, sie wird nicht getan, um andere Ziele zu erreichen. Umsonst geben wir weiter, was wir bekommen haben durch unser Engagement, durch unser Ehrenamt.“ (Papst Benedikt XVI., aus der Ansprache an die Ehrenamtlichen im Wiener Konzerthaus, 2007)

In seinem Grußwort an die Nachbarschaftshilfe Herz Jesu erinnerte Domkapitular Alfred Rottler, der Leiter des Seelsorgeamtes, an obige Worte, die Papst Benedikt bei seinem Österreichbesuch an die Ehrenamtlichen richtete. „10 Jahre Nachbarschaftshilfe ist eine Erfolgsgeschichte. Sie machen die Liebe, die von Gott kommt, erfahrbar.“ rief Alfred Rottler der Vorstandschaft und den Helferinnen und Helfern im vollbesetzten Pater-Schmid-Saal des Pfarrheims zu.

Pfarrer Stefan Neufanger, der wegen des Pfarrfestes in seiner Gemeinde verhindert war, erinnerte in einem Brief daran, dass die Nachbarschaftshilfe ein gewagtes Unternehmen war, aus dem Gutes entstanden ist.

Das Motto der Nachbarschaftshilfe „eine Stunde Zeit pro Woche“ stand im Mittelpunkt des Grußwortes von Pfarrer Klaus Meyer. Er bedankte sich im Namen der Pfarrei, dass die Ehrenamtlichen „den Menschen mit Leib und Seele wahrnehmen“.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab die Vorsitzende Annemarie Eisinger einen kurzen Rückblick auf 10 Jahre Nachbarschaftshilfe. Nach einem zähen Anfang sind mittlerweile 52 Helferinnen und Helfer im Einsatz und leisten im Jahr weit über 3000 Arbeitsstunden im Dienst am Nächsten. Sie bedankte sich bei allen freiwilligen Mitarbeitern, denn „mit dem Engagement der Helfer steht und fällt alles“.

Anschließend wurden den Gründungsmitglieder Johanna Hable, Urban Oberfrank und Peter Ziegler mit einer Urkunde und einem Geschenk große Anerkennung und Dank ausgesprochen. Eine besondere Ehre wurde dem Initiator der Nachbarschaftshilfe Herz Jesu, Johannes Schmid, zuteil. Er wurde unter dem großen, lang anhaltenden und herzlichen Beifall der Anwesenden zum Ehrenmitglied ernannt.

Halt’s fest z’samm und macht’s fest weiter“ gab Domkapitular Alfred Rottler bei seinem Abschied der Nachbarschaftshilfe als Wunsch der Diözese mit auf den Weg.

Franz Schlagbauer


  • 1o jahre nbh 11
  • 1o jahre nbh 22
  • 1o jahre nbh 23
  • 1o jahre nbh 29
  • 1o jahre nbh 31
  • 1o jahre nbh 34
  • 1o jahre nbh 42
  • 1o jahre nbh 47
  • 1o jahre nbh 50
  • 1o jahre nbh 52